Hilfestellungen und sonstige Maßnahmen für Hinterbliebene

Hier finden Sie eine Checkliste mit Punkten, die bei einem Sterbefall von den Hinterbliebenen bedacht werden sollten. Einige Angaben sind als Hilfestellung für Angehörige gedacht. Bitte bedenken Sie, dass einige organisatorische Dinge auf Sie zukommen.

  • Veranlassung der Überführung des/der Verstorbenen
  • Ausstellung der Sterbeurkunde beim Standesamt des Sterbeortes
  • Beratung beim Erwerb eines Wahl- oder Reihengrabes (bei Erd- oder Feuerbestattung)
  • Terminfestlegung der Trauerfeier bei Stadt und Kirche bzw. Pfarrer(in)
  • Bestellung eines Redners
  • Bestellung von Orgelspiel und evtl. sonstige musikalische Begleitung für die Trauerfeier
  • Bestellung der Dekoration für die Trauerfeier in der Kapelle
  • Bestellung der Kerzenbeleuchtung für die Trauerfeier in der Kapelle
  • Bestellung des Sarggebindes/Sargschmuck
  • Bestellung von Kränzen, Gestecken und Handsträußen
  • Bestellung der Trauerkarten und Danksagungen
  • Zusammenstellung von Adressen für Anschriften der Trauerbriefe
  • Bestellung von Zeitungsanzeigen (Familienanzeige, Nachruf)
  • Ggf. Bestellung eines Trauerkaffees nach Beerdigung/Trauerfeier in einem Café oder einer Gaststätte
  • Abrechnungen mit den Lebensversicherungen bzw. Sterbekassen
  • Beantragung von Überbrückungsgeld (dreimonatige Rentenfortzahlung) bei der Rentenversicherungsstelle
  • Abmelden der Rente bei der zuständigen Rentenberechnungsstelle
  • Meldung der Verstorbenenanschrift zur „Robinson-Liste“ zwecks Untersagung unaufgeforderter Werbesendungen
  • Kaufen von Trauerkleidung
  • Benachrichtigung weiterer Angehöriger und Freunde
  • Beantragung des Erbscheins und Eröffnung des Testaments (evtl. Notar einschalten)
  • Kündigung der Wohnung
  • Abbestellung von Telefon und Zeitungen
  • Rentenanspruch bei Bundesversicherungsanstalt Berlin oder bei Landesversicherungsanstalten geltend machen
  • Abmelden des Autos und Kündigung der Kfz-Versicherung
  • Kündigung von Mitgliedschaften bei Vereinen
  • Abbestellung von Dienstleistungen (Lebensmittel)
  • Versorgung der Haustiere
  • Versorgung der Blumen und Pflanzen
  • Regelung Haus-/Wohnungsschlüssel
  • Umbestellung der Post, Nachsendeaufträge
  • Änderung der Daueraufträge bei Banken/Sparkassen
  • Fälligkeit von Terminzahlungen
  • Regulierung der Heizungsanlage
  • Abstellen von Gas und Wasser
  • Verschließung der Fenster (Stecker aus Steckdosen entfernen)
  • Benachrichtigung evtl. Kreditgeber
  • Benachrichtigung der Kunden
  • Einschaltung eines Rechtsanwaltes oder Notars
  • Einschaltung eines Steuerberaters
  • Beamtenversorgung – Beantragung der Versorgungsbezüge bei zuständiger Dienstbehörde und Zusatzversicherung im öffentlichen Dienst

 

download_hilfestellungen.pdf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen